DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

Die „SchÖne Aussicht“ in Stettbach
Metamorphose eines Kleinods

Was hat die „Schöne Aussicht“ in Stettbach, einem Ortsteil von Seeheim-Jugenheim, nicht schon durchgemacht. Ausflugsziel für Sonntagsfahrer war sie schon und hat diese auch prompt mit üppig bestreuseltem Kuchen bedient. In den siebziger und achtziger Jahren annektierte ein sehr junges Publikum die Gaststube und den herrlichen Freisitz mit Blick auf die Rheinebene.

Mitte der Neunziger gab es einen Pächterwechsel. Und, weil der Neue sich nicht zwischen Ausflugslokal- und Stammkneipenatmosphäre entscheiden konnte, gab es vor zwei Jahren gleich noch einen Wechsel. Seitdem führt George Kettmann (36) die „Schöne Aussicht.“ Und erfand sie neu, obwohl er nur wenig an der Optik änderte. Wo früher die groben Holztische ohne Tischdecke auskamen, sind heute weiße Tischdecken Pflicht. Das Geschirr ist jetzt etwas edler, doch das was die „Schöne Aussicht“ über Jahrzehnte ausmachte, blieb. Die Leuchtgans in der Gaststube etwa oder die alten Bilder an der Wand, überhaupt die dem Gasthaus innewohnende Aufforderung innerhalb der „Schönen Aussicht“ die Welt außerhalb neu zu erfinden.

Geändert hat sich mit Kettmann auch das Essen. Es ist anspruchsvoller und auch gediegener geworden. George Kettmann hat beruflich eine ungewöhnliche Reputation. Er kochte schon auf dem Luxuskreuzer „Queen Elizabeth“ und auf der Baden-Badener “Bühlerhöhe“, ohne dadurch heute die Pikiertheit nobler Häuser gegenüber hungrigen Gästen an den Tag zu legen. „Qualität beim Essen ist eins, aber ein Gast, dem es einfach nur gut geschmeckt hat, der aber nicht satt geworden ist, ist kein glücklicher Gast“, gibt der Gastronom sein Credo preis. Die Speisenkarte trägt erkennbar regionale Züge, biedert sich aber nicht mit Kochkäs oder Handkäs an. (bux)

SchÖne Aussicht, Am Berg 9, Seeheim-Jugenheim, Ortsteil Stettbach, Tel. 06257-61965, www.schoene-aussicht-stettbach.de, Öffnungszeiten: mittwochs, donnerstags und freitags ab 17 Uhr, samstags ab 15 Uhr, sonntags ab 12 Uhr.

 

     

 

  
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben