DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

LAMM

Odenwälder Lammfleisch direkt vom Schäfer

Es ist ein idyllischer, fast nostalgischer Anblick, wenn der Schäfer mit seinen beiden Hunden und den rund 200 Merino-Landschafen über die Streuobstwiesen zwischen Erbach und Michelstadt zieht. Die Schäferei hat Hermann Dingeldey von seinem Vater übernommen und betreibt sie heute gemeinsam mit seinem Sohn Hermann Dingeldey junior. Der Senior ist bereits im Ruhestand, der Junior arbeitet Vollzeit. Die Schafzucht ist für beide mehr Hobby als Gelderwerb, obwohl bei ihnen die Vermarktung bestens geregelt ist. Die Kunden der Schäferei, die dem Verband der Odenwälder Direktvermarkter angehört, sind seit 1998 die Endverbraucher, die Hausfrauen.

Damals wurde ein Verkaufswagen angeschafft und seitdem ist die Schäferei Dingeldey auf Bauernmärkten in Darmstadt und Frankfurt vertreten, ebenso freitags und samstags auf den Wochenmärkten in Michelstadt und Erbach. Geschlachtet werden jeden Dienstag zwei bis drei Lämmer im Alter von zirka sieben Monaten. Das erledigt der Junior, der den Beruf des Metzgers erlernt hat. Mittwochs kommt der Fleischbeschauer und ab Donnerstag werden die Lämmer verkaufsfertig zerlegt. Auch die Wurst kommt aus eigener Fertigung. Für den Verkauf sind die Ehefrauen von Vater und Sohn, Ursula und Dagmar Dingeldey, zuständig.

Der Fleischverkauf ist das einzige nennenswerte Einkommen aus der Schafzucht. Die Wolle der Schafe dient längst nicht mehr dem Gelderwerb und auch aus der Landschaftspflege ist kaum ein Gewinn zu erzielen. Gerade auf diesem Sektor leisten die Tiere hervorragende Arbeit. Streuobstwiesen beispielsweise können nicht maschinell gemäht werden und würden ohne die Schafe verwildern und verbuschen, was dem Landschaftsbild ausgesprochen abträglich wäre.

Ein Wunsch der beiden Schäfer, die mit Engagement eine lange Familientradition fortsetzen: Eine größere Akzeptanz der Verbraucher von einheimischen Lammfleisch, auch außerhalb der Odenwälder Lammwochen.

Schäferei Dingeldey, Dreiseetalstr. 2, Erbach, Tel./Fax 06062 62490 oder Tel. 06062 4659 und auf den Wochenmärkten in Michelstadt (Bienenmarktgelände), freitags von 8 bis 13 Uhr, und Erbach (Marktplatz), samstags von 8 bis 13 Uhr. (psi)

 

     

 

 

 

 

 

  
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben