DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

„Laternchen” in Seeheim-Jugenheim
Baby, Mini oder Fullsize?

Das „Laternchen“ gibt es gleich in drei Größen. Als Ein-Liter-Version für das absichtsvolle In-Laune-Trinken zu zweit, als Halbliter-Version für coole Lonesome-Rider – genannt „Mini-Laternchen“ - und als „Baby-Laternchen“ in der 0,3-Liter-Größe für all jene, die noch nicht genau wissen, ob es ihnen schmecken wird. Der Kultdrink „Laternchen“ aus süßgespritztem Apfelwein mit dem neckisch drapierten Kirchweinglas inmitten des großen Glases hat in der Seeheimer Kneipe „Laternchen“ nicht nur im Sommer Konjunktur. Wer das Glas ansetzt, hat irgendwann neigungsbedingt den Spaß und den Kirchweingeschmack auf seiner Seite. Dann nämlich neigt sich das kleine Glas im großen Glas und kippt den leckeren Kirchwein zuerst in den gespritzten Apfelwein – was dem eine abenteuerlich wilde und verheißungsvolle Färbung gibt - und dann gegen den Gaumen.

Mancher, der sich erstmals an ein „Laternchen“ in der Erwachsenengröße wagt, hat auch gleichzeitig die Blicke der anderen Gäste auf seiner Seite. Und die gibt es in der kleinen, schummrigen und engen Kneipe trotz ihrer verschwiegenen Nischen zahlreich. Man kann im „Laternchen“ auch essen. Herzhaft ist es, regional und deftig. Es gibt entzückende Kleinigkeiten, deren Nährwert man noch am Abend beim Stemmen der wuchtigen „Laternchen“-Gläser schon wieder verbraucht hat, es gibt aber auch die „Macht-satt“-Portionen. Aber eigentlich ist ein voller Mund reine Zeitverschwendung in einer der kommunikativsten und angesagtesten Kneipen entlang der Bergstraße. Man kommt nicht zum Essen her, obwohl sich dessen Qualität und Auswahl durchaus sehen lassen kann. Hier trifft man sich, hier steht man gerne, auch wenn noch Sitzplätze frei sind. 

Man braucht unempfindliche Ellenbogen, um sich vom Eingang bis zum Tresen vorzuarbeiten. Hinter dem steht die Wirtin und gibt die Mutter der Kompanie. Gütig, liebevoll verschwätzt und enorm auf Zack, wenn es darum geht, die schnell unübersichtliche Gästeschar zu bedienen und bei Laune zu halten. Und die ist gemischt, die Gästeschar. Das „Laternchen“ ist nämlich alles: Schülertreff, Absackerkneipe, Stammkneipe, Stammtischecke, spontaner Treffpunkt für die Zeit zwischen Feierabend und Abendprogramm im Fernsehen. Authentische „Laternchen“-Gesprächsfetzen, gerade wieder aktuell aufgeschnappt: „Du auch hier?“, Antwort: „Wo denn sonst?!“ (bux)

„Laternchen“, Bergstrasse 19, 64342 Seeheim-Jugenheim,
Tel. 06257 81082, geÖffnet tÄglich (ausser sonntags) 18 bis 1 Uhr.

 

     

 

  
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben