DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

Gasthaus „Zum Grünen Baum“ - Einkehr in Preunschen

Preunschen hat das Waldmuseum im Watterbacher Haus, die wildromantische staufische Burgruine Wildenberg, viele Wanderwege zwischen Wiesen und bewaldeten Hügeln. Und das Gasthaus „Zum grünen Baum“. Solide gebaut steht das weiß verputzte Gebäude mit dem Sandsteinsockel im Ortskern des kleinen Dorfes; es ist ein schönes, gediegenes Haus, wie so viele alte Wirtshäuser. Für die Gäste hält es zwei kleine Räume bereit, wobei der Stammtisch an der Theke immer für die Dorfbewohner freigehalten wird. Ein großes Gründerzeit-Sofa mit vielen weißbezogenen Kissen steht im Zentrum der vorderen, gemütlichen Gaststube. Eher ungewöhnlich für ein Dorfgasthaus sind die weißen Tischtücher, ebenso die handgeschriebene Speisekarte. Kurz und klar ist auf ihr genannt, was die Küche zu bieten hat – vorwiegend Wildgerichte, kurzgebraten oder geschmort im Topf, aber auch Rumpsteak, Flugentenbrust oder Zander sind zu finden. Die Wirtin steht selbst am Herd und kocht mit einer Selbstverständlichkeit, der es nichts mehr hinzuzufügen gibt – auch, weil sie das nicht will. Kein großes Aufheben, bloß keine Gespreiztheiten; mit all dem kann sie nichts anfangen. Hier wird einfach nur gekocht, von jemandem, der weiß, was er macht und kann. Das merkt der Gast – und er schmeckt es: Bodenständig, hausgemacht, aber mit einem gewissen Etwas kommen die Gerichte im Steingut-Geschirr auf den Tisch. Wie etwa große Kartoffel- und Semmelknödel zu dem guten Wildtiegelchen. Man kann sich nur noch freuen, einen so gastlichen Ort in der schönen Landschaft gefunden zu haben. Spätestens bei der Heimfahrt über die Höhen und durch die idyllischen Täler wird diese wieder präsent und im Hinterkopf plant man vielleicht schon den nächsten Ausflug in diese stille Gegend. Hier gibt es noch viele Schönheiten zu entdecken. Dass es darin auch den „Grünen Baum“ gibt, ist nur ein Glücksfall mehr. (kro)     

Gasthaus „Zum Grünen Baum, Gisela Brenneis, Kirchzell-Preunschen, Tel. 09373 1431. Öffnungszeiten täglich ab 17 Uhr, samstags und sonntags ab 11 Uhr, Dienstag und Mittwoch Ruhetag. Reservierung erwünscht.

 

 

          
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben