DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

KÄse

hofkÄserei am schlossberg in Gammelsbach
Eine KÄsemanufaktur im Odenwald

Genauigkeit und Geduld sind die Eigenschaften, ohne die bei der Käseherstellung nichts geht. Bei Heidi Trumpfheller kommt noch die Leidenschaft dazu, das macht das Ergebnis perfekt. Dabei sind auch die Ausgangsbedingungen denkbar günstig: die Milch kommt von den 30 Kühen, die sie und ihr Mann halten. Sie stammen alle aus der eigenen Jungvieh-Aufzucht und haben im Sommer Weidegang. Daraus hochwertige Milchprodukte herzustellen, lag also schon deshalb nahe, dazu kam die Vorliebe der Landwirtin für Käse. Viele Lehrgänge, langes Experimentieren und zwei Jahre Planung brauchte es, bis Anfang 2003 die „Hofkäserei am Schloßberg“ eröffnet werden konnte. Seitdem steht Heidi Trumpfheller mehrmals wöchentlich in ihrer Käseküche. In Handarbeit entstehen dort mildgesäuerte, zarte Frisch- und Weichkäse, Joghurt, Quark und natürlich Kochkäse. Dabei wird die Milch nur pasteurisiert und auf den Zusatz von Schmelzsalzen völlig verzichtet.

Da die Trumpfhellers ihre Milch nicht entrahmen, sind die Produkte wunderbar sahnig und aromatisch. Auch für den Kochkäse verwendet Heidi Trumpfheller ihren Frischkäse, statt, wie üblich, Magerquark. Eine Besonderheit ist der Apfelwein-Kochkäse mit Apfelchips, den sie für die Kelterei Stier in Maintal herstellt. Weiter gibt es den feinen Frischkäse, der schon pur eine Delikatesse ist. Aber auch als „Pfefferle“ im Mantel aus schwarzem Pfeffer oder mit grünen Pfefferkörnern ist er ein Genuss. Der „Raubritter“ ist ein Weichkäse, der am Stück, oder gewürfelt in Sonnenblumenöl eingelegt zu haben ist. Zusammen mit dem Aroma von Kräutern der Provence und Knoblauch ist er unwiderstehlich. Im Frühjahr sind frischer Bärlauch, im Herbst Walnüsse weitere Zutaten, die Heidi Trumpfheller verwendet. Auch die örtliche Gastronomie zaubert mit dem guten Käse der Hofkäserei. Das „Schloßberg Schnitzel“ mit Pfefferkäse überbacken, dazu Bratkartoffeln und einem Salat mit Raubritterwürfeln gibt es in der „Krone“ und im „Grünen Baum“ in Gammelsbach – eben dort, wo der Käse herkommt.

Die Produkte der Hofkäserei Trumpfheller können in Gammelsbach in Konrad’s Bauernlädchen und der Bäckerei Riesinger gekauft werden. In Beerfelden haben die Bäckerei Heß, die Landfleischerei Sattler, der Mobilverkauf Roland Müller, der Rollende Bauernmarkt und die Metzgerei Hoff den Käse im Sortiment, in Eberbach die Salat-Oase Ehmele. Wer direkt bei der Hofkäserei einkaufen will, sollte vorher anrufen. (kro)

Hofkäserei am Schloßberg, Familie Trumpfheller, Am Schloßberg 11, Beerfelden-Gammelsbach. Telefon: 06068-1777

 

     

 

 

 

 

 

  
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben