DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

Gemütlichkeit unter Weinreben

Eine alte Tradition haben im fränkischen Odenwald die Häckerwirtschaften – Weingüter, die für einige Wochen im Jahr ihre Gaststube öffnen und ihren Gästen nebst den eigenen Weinen fränkische Spezialitäten servieren. Ganzjährig geöffnet hat dagegen das Weingut Stock mit dem Gasthaus „Zur Bretzel“, das zu den alteingesessenen Gasthöfen von Großheubach gehört. Im Innern bietet das im 17. Jahrhundert erbaute Haus 60 gemütliche Sitzplätze. Mit dem ersten Sonnenstrahl aber lockt der Sommergarten, in dem cirka 100 Gäste, geschützt unter Weinreben, Platz finden.

Wäre es zunächst nach den Vorfahren von Karlheinz Stock gegangen, sähe die Geschichte der „Bretzel“ anders aus: Die wanderten um 1870 nach Amerika aus, doch es war wohl Heimweh, das sie wieder zurückkehren ließ. Sie kauften die „Bretzel“ zurück und inzwischen wird sie in der vierten Generation geführt.

Während sich Winzermeister Stock hauptsächlich um den Weinbau kümmert, ist seine Frau für den Gaststättenbetrieb zuständig. Bodenständige Gerichte, wie sie die fränkische Küche zu bieten hat, werden schmackhaft und günstig angeboten. Als die Spezialität des Hauses gilt der hausgemachte Kochkäse; Hausmacher Wurst, Schinken oder Räucherforelle kommen von ausgesuchten Lieferanten.

Eher klein und übersichtlich will Karlheinz Stock seinen Betrieb erhalten. Das gilt für den Weinbau, die Gastronomie und - ein weiteres Standbein - für die Brennerei. Hier verarbeitet er in erster Linie Obst von den eigenen Streuobstwiesen, weitere Sorten werden zugekauft. Die edlen Brände und Wässer können, wie die unterschiedlich ausgebauten Weine, auch im Straßenverkauf erstanden werden. Für Gruppen ab 15 bis 20 Personen hält der Winzermeister nach Voranmeldung zudem Weinproben in der Kelterhalle oder sogar im Weinberg ab. (kro)

Weingut & Gasthaus „Zur Bretzel“, Karlheinz Stock, Kirchstraße 1, Großheubach, Tel. 09371 2824. www.weingut-bretzel.de, geöffnet werktags außer montags ab 16 Uhr, samstags und sonntags ab 10 Uhr.

          
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben