DHTML Menu, (c)2004 Apycom Outback - Das Kulturmagazin
 
...Das Kulturmagazin
 

 

 

         

„DarmstÄdter Hof“ in Weiterstadt - Alternative mit Bananenlogo

Schon am Eingang prangt eine große Banane auf einem Transparent. Im „Darmstädter Hof“ in Weiterstadt fällt sie dem Gast noch häufiger ins Auge. Als Uhr, aufblasbare Deko und als Spruch: „Eins, zwei drei: Banane“, heißt es auf Plakaten. Wie das Obst zum Markenzeichen der Gaststätte wurde, erklärt Wirt Harry Hütten: „Das Logo hat den Ursprung in unserer Spezialität, dem Kaffee mit Bananenlikör. Ein Stammtisch rief bei der Bestellung immer ‚Eins-Zwei-Drei-Banane’.“
Wie sein Geschäftspartner Matthias Geertz wollte Hütten eigentlich gar nicht Gastwirt werden als er vor 13 Jahren Teilhaber des urigen Lokals wurde. Sondern mit dem Job die Finanzierung seines Architekturstudiums sichern. Der Koch und Ernährungswissenschaftler Matthias Geertz war im Darmstädter Lokal „Sitte“ Küchenchef, bevor er im „Darmstädter Hof“ Teilhaber wurde. Mittlerweile führen die Wirte seit sieben Jahren die 150 Jahre alte Gaststätte, die in Weiterstadt als „Hof“ bekannt ist. Vier Angestellte und Aushilfen unterstützen das Team. Neben deftigen Speisen wie Fleischgerichte ergänzt eine große Auswahl an Pizza und kleinen Leckereien die Speisekarte, Spezialitäten mit Fisch oder Spargel gibt es je nach Jahreszeit.
Die rustikale Kneipe zieht auch junges Publikum an. Nicht nur weil Preise im Gegensatz zu anderen Lokalen an DM-Zeiten erinnern. Sondern weil es sich inmitten Bananenlogos und umgeben von dunklen Holzvertäfelungen auch prima feiern lässt. Wie bei der traditionellen Rosenmontagsparty oder in der Nacht zum ersten Mai. Die lockere Atmosphäre, der gute Service (warme Speisen auch nach 23 Uhr) und die gute Küche ohne Schnickschnack vermitteln angenehme Unverkrampftheit und die Möglichkeit, einen Abend entspannt ausklingen zu lassen.
In den siebziger Jahren war der „Hof“ Treffpunkt der Startbahn-West-Gegner. Was ein Grund sein mag, warum die Gastwirtschaft noch heute bei einigen Weiterstädtern das Image einer „Öko-Kneipe“ hat. Doch längst sei das Lokal ein Treffpunkt aller Generationen, zum Mittagsbüfett „All You Can Eat“ kommen sowohl Geschäftsleute, Senioren als auch Handwerker, sagt Hütten. „Wir sind nicht alternativ, sondern eine Alternative.“
Bei den „Schnitzelwochen“ im März gibt es im „Hof“ verschiedene Variationen mit Pommes und Salat zu je 5,55 Euro. (sab)

„DarmstÄdter Hof“, DarmstÄdter StraSSe 76, Weiterstadt. Tel. 06150 14184, geÖffnet montags bis freitags von 11.30 bis 14 Uhr und tÄglich ab 18 Uhr.

 

     

 

  
  <<< zurück zur Übersicht          

 

 

nach oben